Abnehmen in Heinsberg, Erkelenz und Mönchengladbach mit Hypnose und Biochemie


Wieder Wohlfühlen im Körper


Abnehmen Hypnose Mönchengladbach Heinsberg

Fragen und Antworten

In dem folgenden Video werden Ihre wichtigsten Fragen zum Thema Abnehmen und Biochemie beantwortet. Wollen Sie mich mal müde sehen?


Frage 1:

Wieso Hypnose beim Abnehmen?


Meistens wissen wir ganz genau, wie wir uns gesund ernähren sollen und was zu tun ist, um abzunehmen. Und obwohl wir das wissen, können wir es einfach nicht umsetzen, weil dazu eine Verhaltensänderung notwendig ist. Verhaltensänderungen sind nicht einfach. Durch Hypnose erreichen wir unser Unterbewusstsein. Das Unterbewusstsein ist der Schlüssel für die Verhaltensänderung. Deshalb brauchen wir Hypnose. 

Frage 2:

Warum haben wir immer Hunger?


Weil wir zu wenig essen. Wir essen zu wenig von dem, was der Körper wirklich braucht. Wir zu essen zu viel von dem, was der Körper nicht braucht. Deshalb nehmen wir weiter zu, wir lagern Fett im Körper ab und der Hunger bleibt.

 

Hunger ist einfach ein Zeichen dafür, dass der Körper von den Stoffen, die er dringend benötigt, in den Nahrungsmitteln, die wir gegessen haben, noch nicht genug gefunden hat. Er fordert daher weiteres, neues Essen an. Wir essen dann weiterhin das, was wir sowieso schon essen, ohne dass der Körper das bekommt, was er wirklich will. Ein Teufelskreislauf, bei dem wir immer mehr zunehmen.

 

Frage 3:

Wie kann man diesen Teufelskreislauf durchbrechen?


Indem man genau herausfindet, was dem Körper fehlt. Nimmt man dies dann mit der Nahrung ausreichend auf, ist der Hunger weg. Finden wir das nicht heraus, versuchen wir eine Diät zu machen, oder zu hungern oder fasten. Dabei wird uns schwarz vor Augen, weil wir unterzuckern.

 

Dies ist keine langfristige, nachhaltige Lösung, sondern hilft uns kurzfristig, ein paar Kilogramm abzunehmen. Schwindet dann die Willenskraft, setzt der Jojo-Effekt wieder ein.

 

Der erste Schritt:

Herausfinden, was Ihrem Körper noch fehlt.

Der zweite Schritt:

Eine Verhaltsänderung in Ihrem Unterbewusstsein platzieren.

 

Wie bekommen wir die Verhaltensänderung hin? Mit Hypnose...

 

Frage 4:

Wie kann mir Hypnose beim Abnehmen in Mönchengladbach, Heinsberg und Erkelenz helfen?


Stellen Sie sich vor, in Ihrem Gehirn gibt es eine neuronale Autobahn, das ist Ihr Essverhalten. Man kann es vergleichen mit einer breiten, gut ausgebauten, sechsspurigen amerikanischen Autobahn, die Sie aus den Filmen kennen. Verhalten geschieht automatisch. Sie müssen nichts tun. Sie ernähren sich automatisch auf die gleiche Art und Weise, und wenn diese ungesund ist, haben Sie ständig mit dem Gewicht zu kämpfen. Es ist wie ein Flugzeug, das auf Autopilot gestellt ist. Sie essen immer auf die gleiche Art und Weise.

 

Wie können Sie jetzt die Veränderung einleiten?

Indem Sie einen neuen neuronalen Weg im Gehirn anlegen. Dieser ist zuerst so groß wie ein Trampelpfad, wird dann zur Straße, Landstraße und schließlich zu einer Autobahn. Haben Sie diese neue neuronale Autobahn im Kopf angelegt, können Sie diese dann "befahren". Gleichzeitig bildet sich die bisherige ungünstige, alte sechsspurige Autobahn zurück, auf vierspurig, zweispurig und wird letztlich dann verschwinden. Dazu brauchen Sie Hypnose. Hypnose in Mönchengladbach, Heinsberg oder Erkelenz hilft, diese neue Verhaltensautobahn anzulegen.

 

Frage 5:

Bin ich hypnotisierbar?


Jeder Mensch hat die Fähigkeit, in Trance zu gehen. Z. B. wenn man vertieft in ein Buch nicht hört, wenn man angesprochen wird. Oder wenn man so von einem Film gefesselt ist, dass man die Welt herum vergisst.

 

Frage 6:

Gibt es die Hypnose als mp3.File?


Ja, das ist möglich, einen mp3.File zu erhalten. Es ist auch oft sehr sinnvoll. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, täglich die Hypnose bis zur nächsten Sitzung zu hören. Durch die Wiederholung vertieft sich die Wirkung. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

 

Frage 7:

Was passiert beim Abnehmen durch Fasten?


Das Gehirn belohnt angenehme Verhaltensweisen, in diesem Fall Essen und Zucker mit Dopaminausschüttung. Das Gehirn gewöhnt sich an das Dopamin und produziert mehr und mehr Dopamin-Andockstellen. Dopamin ist der "Schlüssel" und die Andockstellen wie ein "Schlüsselloch". Wenn Sie jetzt längere Zeit nichts messen, melden die leeren Dopamin-Andockstellen "Alarm wir brauchen Zucker - iss was".

 

Frage 8:

Biochemie - warum Fruchtzucker schädlich sein kann?


Weil Fruchtzucker in der Leber immer zu Fett umgewandelt wird. Bei normalem Zucker hat der Körper die Wahl, den Zucker in Fett umzuwandeln oder direkt im Muskel zu verbrennen. Fruchtzucker landet immer im Fettdepot.

Solange Sie größere Mengen Fruchtzucker in Ihrer Ernährung haben, können Sie nicht wirklich abnehmen.

 

Was ist die Alternative?

Normaler Zucker? Jein! Normaler Zucker ist in diesem Fall besser als Fruchtzucker. Zuckeraustauschstoffe wie Aspartam oder Acesulfat K stellen auch keine gesunde Alternative dar.

 

Auf alle Zucker und Kohlenhydrate zu verzichten? Auch nicht sinnvoll, insbesondere nicht für Frauen.

 

Die Lösung finden wir in einer individuellen Beratung, die auf Sie und Ihren Körper zugeschnitten ist.

 

Frage 9:

Kennen Sie  "Die Weizenwampe"?


Das hat jetzt nicht viel mit Hypnose zu tun. Trotzdem ist es wichtig. Informieren Sie sich über den Zusammenhang zwischen Glutensensitivität und Gewichtszunahme, insbesondere im Bereich des Bauches. Dazu gibt es ein spannendes Buch, "Weizenwampe" von Dr. med. William Davis oder mehr dazu in unserer Praxis.

 

Frage 10:

Friedbert Niessen: Warum ich selbst jahrelang kein Gramm Fett abnehmen konnte!


Ich habe selbst jahrelang versucht, abzunehmen. Immer mal 1 kg runter und auch gleich wieder rauf. Meine persönlichen Mangelelemente aus der Biochemie, die mir immer gefehlt haben war eine spezielle Omega-3 Fettsäure, nämlich DHA und Vitamin D3. Nachdem ich die leeren Depots gezielt aufgefüllt habe, habe ich 7 kg abgenommen. Achtung. Vitamin D3 nicht in Eigenregie auffüllen, weil es in zu großen Mengen zugefügt, toxisch wirken kann. Zu wenig Vitamin D3 nützt nichts. Zu viel Vitamin D3 ist gefährlich. Es kommt auf die genaue richtige Dosierung an. Also immer mit Unterstützung eines Therapeuten. Vitamin D3 kann man und sollte man im Blut messen.

 

Frage 11:

Wie funktioniert Abnehmen mit Hypnose + Biochemie?


Dazu sind 3 Sitzungen notwendig. In jeder Sitzung beschäftigen wir uns zu 50 % der Zeit mit Hypnose und 50 % der Zeit mit Ihrer Biochemie, um Ihr Abnehm-Projekt erfolgreich abzuschließen. Es geht darum, dass Sie im Laufe von drei Terminen immer vertrauter mit dem Medium Hypnose werden.

 

 Beim ersten Termin lernen wir uns kennen und wir machen die erste gemeinsame Hypnose. Beim zweiten Termin kennen Sie dann die Praxisräume, uns als Therapeuten und die Umgebung. So können Sie sich noch besser und tiefer einlassen. Beim dritten Termin führen wir dann gemeinsam die Abnehm-Hypnose durch. Sie sind mit allem vertraut und es gibt keine großen inneren Widerstände mehr.

 

 Die Praxiserfahrung zeigt, dass drei Hypnosesitzungen im Abstand von ca. einer Woche die besten Ergebnisse erzielen.

 

Zusätzlich zur Hypnose beschäftigen wir uns mit begleitenden und unterstützenden Maßnahmen:

  • Analyse Ihrer derzeitigen Ernährungsgewohnheiten
  • Blutzuckerspiegel und Fettverdauung
  • Analyse und Optimierung der Makronährstoffe, speziell auf Ihren Verdauungstyp zugeschnitten
  • Versorgung mit den wichtigsten Mikronährstoffen
  • Ergänzung von bestimmten Mineralstoffen und Aminosäuren

Frage 12:

Wie kann ich die ständige Lust/Sucht nach bestimmten Lebensmitteln vermeiden?


Die Verhaltensänderung bewirken Sie mit Hilfe von Hypnose und die Überwindung der Sucht aus biochemischer Sicht, z.B. der Zuckersucht durch die Ergänzung von Mineralstoffen und Aminosäuren.

 

Frage 13:

Was ist, wenn es mit dem Abnehmen nicht klappt?


In der Regel reichen 3 Sitzungen, damit des mit dem Abnehmen klappt. Sollte das nicht der Fall sein, unterstützen wir Sie so lange, bis Sie Ihr Wunschgewicht erreicht haben - versprochen!

 


Schreiben Sie mir

Heilpraktiker Mönchengladbach

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.